Veröffentlicht am

Test idworx oPinion BLT ‘multi spec’:
“Meesterlijk Multitalent”

Conclusie: Of je nu met je broodtrommeltje naar je werk gaat of met veertig kilo bagage onderweg bent, de Idworx oPinion BLT geeft geen krimp. Het stuurgedrag is gemoedelijk, maar ook op hoge snelheid haarscherp. De zithouding neigt naar sportief, maar daar valt met andere stuur pennen prima mee te spelen. Weinig verrassend legt deze Idworx de lat weer een heel klein beetje hoger en wordt een nieuwe dimensie aan de uitdrukking ‘alleskunner’ toegevoegd. De oPinion BLT voelt zich net zo uitmuntend thuis op het highspeed fietspad tussen Utrecht en Amster dam als op de vlaktes van Patagonië. Een rondom perfect rijwiel.

Bike & Trekking 3/2017

Veröffentlicht am

Test idworx oPinion BLT ‘multi spec’:
„RADTouren Top-Produkt 3/17“ – Testurteil: Note 1,3

Das Idworx wartet schon in der Papierform mit sportlichen Werten auf. Mit 15,6 kg ist es das zweitleichteste Pinion-Bike im Test. Nur das Contoura mit beinahe halb so dicken (und schweren) Reifen wiegt minimal weniger. Am BLT bilden Reifen und Laufräder eine kongeniale Einheit: Das geringe Gewicht, die konkurrenzlose Breite der Carbon-Felgen und die Tubeless-Technik der dicken Schwalbe Thunder Burt-Reifen bringen Komfort, Leichtlauf und Traktion unter einen Hut wie kein anderes Set an unseren Kandidaten. Gepaar mit der gewohnt souveränen Idworx-Fahrsicherheit und der ausgefeilten Geometrie führt das zu einem Fahrverhalten, mit dem das oPinion auch im Gelände richtig Fahrspaß bringt. Weil die Schutzbleche besonders sicher befestigt sind, kann man ruhig auch mal einen Wurzelweg fahren. Deutlich fühlbar mildert dabei die lange Titanstütze Stöße – wir würden noch den Flex-bar-Lenker aus dem Konfigurator ergänzen. Beeindruckend ist, wie Idworx im Detail nach Verbesserung strebt: vom steckerlosen Dynamokontakt, über die konsequent bis an alle Ösen und Löcher auf Langlebigkeit konstruierte Gabel bis zum Verlauf des Lichtkabelbaums, der an Kunst am Rad grenzt.

Fazit: Das Idworx oPinion BLT ist der Maßstab im Test für sportliches Touren auf allen Wegen und in Sachen Sorglosigkeit. So einfach.

Veröffentlicht am

Test idworx oPinion BLT ‘multi spec’:
„Das sportlichste idworx-Reiserad, das es je gab“ – Testurteil: super

Sportlich, sportlich! MTB-Feeling verbreitet das Reiserad Opinion in der BLT-Version. Der Name erinnert an den „Boulder, Logs and Tree-Trail“ in Canada, der Gerrit Gaastra zu dieser sportlichen Geometrie inspiriert hat. Trotz zentraler Sitzposition und guter Radlastverteilung sitzt man nicht zu lang, der kurze Vorbau und für diese Größe extrem leichte 27,5 Zoll Laufräder erzeugen eine leichtgängige, präzise Lenkung und große Fahrdynamik. Dann rollt das Rad stets satt und problemlos, auch mit Volllast von 22 Kilo am Heck. An steilen Rampen steigt es vorn nicht hoch, bergab geben völlig überdimensionierte Scheibenbremsen extreme Sicherheit. Die Technik ist durchwegs vom Feinsten. Eine überbordende Liebe zum Detail drückt sich, neben vielen anderen Spezial-Lösungen, in 3D-gedruckten Schutzblechhalterungen oder gehärteten Ritzeln mit ungeraden Zähnezahlen für gleichmäßige Kettenabnutzung aus. Die Offroad-tauglichen Tubeless-Reifen stammen aus der Zukunft: Schwalbe-Berater Gaastra nutzt sie bis 2018 exklusiv.


Hinweis: Das oPinion BLT multi spec steht auf 29″ Räder und nicht auf 27,5″ wie im Test erwähnt. Das oPinion BLT im extreme spec kommt mit 27,5″ Plus Räder.


Aus Trekkingbike Ausgabe 3/2017, ab 12. April am Kiosk

Test als PDF

Veröffentlicht am

Gerrit bei ‘Munix’ in München am 11.05.207

Am Donnerstag, den 11. Mai ist Gerrit bei ‚Munix Finest Bicycles‘ in München. Gerrits Familie ist seit langem Teil der Fahrradindustrie: Sein Großvater war der Gründer von Batavus, seine Eltern gründeten Koga Miyata und Gerrit selbst schuf zwei respektierte Fahrradmarken: idworx und Gaastra. 2016 wurde idworx zur ‘Besten Komplettrad-Marke’ von den Lesern der Zeitschrift Trekkingbike gewählt – zum vierten Mal in Folge. Gerrit wird von seinen Erfahrungen in der Fahrradindustrie berichten und seine Philosophie und die Besonderheiten seiner Bikes vorstellen.

http://www.munixfinestbicycles.de

Veröffentlicht am

Gerrit bei ‘De Geus’ in Antwerpen am 04.05.2017

Gerrit Gaastra, der Fachmann für Stadt- und Reise-Bikes, kommt nach Antwerpen. Die Familie Gaastra hat in der Vergangenheit die beiden Marken Koga Miyata und Batavus aufgebaut. Gerrit selbst zielt darauf ab, mit „Idworx“ und „Gaastra“  perfekte Fahrräder zu schaffen. Er spricht über seine Erfahrung in der Fahrradindustrie und über die Entwicklung seiner eigenen Marken. Gerrit ist offen für alle Ihre Fragen zu Fahrrädern. Eine einmalige Gelegenheit, Informationen aus erster Hand zu bekommen!

Bitte melden Sie sich auf info@fietsendegeus.be an, sind die Plätze begrenzt.

Mehr Infos: https://www.facebook.com/events/1873611449524282/?active_tab=about

Veröffentlicht am

Gerrit bei ‘De Vakantiefietser’ in Amsterdam am 04.04.2017

Gerrit weiß, wie man gute Fahrräder entwirft. Kein Wunder, denn er ist Fahrradbauer der 4. Generation: Gerrits Großvater hat Batavus gegründet, seine Eltern gründeten Koga Miyata und Gerrit hat mit idworx die absolute Top-Fahrrad-Marke geschaffen. Am Dienstag, 4. April, können ist Gerrit bei De Vakantiefietser in Amsterdam und erzählt von der Geschichte und den Besonderheiten der Räder von idworx. Sie werden von seiner Begeisterung, Wissen und Leidenschaft beeindruckt sein. Er wird nicht nur über seine Philosophie sprechen, sondern auch neue Entwicklungen für die Reise-Bikes wie Scheibenbremsen und Riemenantrieb.

(Bitte anmelden)

Erleben Sie Gerrit während eines gemütlichen Abends mit Tee, Kaffee und Scones.

www.vakantiefietser.nl

Veröffentlicht am

Test idworx All Rohler ‘travel spec’:
„Detailverliebter Dauerläufer“ – Testurteil: sehr gut

Fazit: Das All Rohler bietet bei Ausstattung und Details extrem viel Liebe im Detail. Das kostet, aber Luxus war noch nie günstig. Am Ende ist es das Maximale, was man derzeit an Detailreichtum käuflich erwerben kann. Eins mit Stern.

aktiv Radfahren 3/2017 (PDF)